YOMEE

 

Was wäre unsere Welt ohne Musik,
was wäre sie ohne Lachen,
was wäre sie ohne Liebe,
was wäre sie ohne Gott?



Wenn die Tage die wir im Leben noch vor uns haben weniger werden,
als jene die bereits verstrichen sind, wird die Frage nach dem warum,
dem Sinn und dem danach wieder wichtiger.
In unserer Sturm- und Drangzeit hat der eine oder andere von uns
bereits nächtelange Diskussionen darüber geführt.
Reisen an Plätze an denen wir Hoffnung hatten die Antwort zu finden,
Filme die versprachen zu helfen, Lehrer welche die Antwort
zu wissen vorgaben. All das hat uns begleitet.
Und dennoch die Fragezeichen blieben.
Erst die Entscheidung eine persönlich und intensive Beziehung zu Gott
herzustellen und zu pflegen, brachte die Wende.

Gott, in unserem Fall in der Person von JESUS, täglich zu begegnen,
ihn zu unserem Freund zu machen, mit ihm in's  Gespräch zu gehen,
in den Austausch unserer Gefühle und Ideen, das war der Weg.
Zu erkennen, dass da ein liebender gütiger Gott ist der sich eine Begegnung
mit uns wünscht, ja eine Begnung mit dir und dir und mir herbeisehnt,
das war völlig neu, völlig anders als das was man uns gelehrt hatte.

Und mit der Zeit die Größe Gottes, seine unendliche Liebe, seine Macht,
seine Geduld, seinen Segen und vieles mehr von ihm zu entdecken,
ließ uns mit Erstaunen neu ins Leben schauen.
Wir spürten so deutlich wie noch nie, dass alles seinen Sinn hat,
alles ein kleines Steinchen in dem Puzzle des Lebens ist und dass
das Gesamtbild einfach fantastisch sein muss.

Was anderes kann man tun als dies zu ehren indem man es besingt.
Lieder für Gott für Jesus, um zu danken, um zu bitten,
um ihn zu beschreiben, um das erlebete mit ihm zu erzählen.
Worship, Lobpreis, Eins sein.

Es öffnet sich ein völlig neues Leben, in einer beziehungsarmen Welt
voller Egobezug, entsehen, wenn wir eine intensive Beziehung mit Gott beginnen,
plötzlich neue Beziehungen in allen Bereichen unseres Lebens.
Wir sind nicht mehr alleine, weil wir immer mit Gott sind und wie von selbst,
sind wir auch nicht mehr alleine
weile gute Beziehungen beginnen unser Leben zu füllen.

Wir brauchen nicht mehr für hippe Götter fremder Welten zu singen,
weil wir erkennen, dass der Gott den wir haben, der durch
JESUS in unserem Leben repräsentiert wird, ein guter Gott ist.
Und ja, die Nachfolge von JESUS ist die liebevollste, friedfertigste,
genügsamste, bescheidenste und lichtvollste Wahrheit
die wir in die Welt hinaus tragen können.

GESÙ e vivo
JESUS lebt in dir in mir in uns allen.